Was mich zu dem machte, was ich heute bin

dieses Foto zeigt Ulrike Deutsch

Es gab in meinen jungen Jahren eine Zeit, da war ich schüchtern, blickte neuen Situationen ängstlich entgegen und konnte  Übergriffen in Form von – Mobbing im Job, Überschreiten meiner persönlichen Distanzzone und Ausnutzung meiner Gutmütigkeit – nichts entgegen setzen. Dazu kommt, dass ich introvertiert bin und aus meinem Inneren Kraft schöpfe. Doch wenn man von außen “klein gemacht wird”, ist innen nicht mehr genug Reserve vorhanden, um das auszugleichen. Das ging soweit, dass ich neben der psychischen Belastung eine organische Erkrankung erlitt, die mich mehrere Wochen in Beschlag nahm. Das war der Zeitpunkt, wo ich die Reißleine zog und wußte, jetzt muss sich was ändern.

Von da an ging ich andere Wege.

Menschen die mich heute kennen, können sich kaum vorstellen, dass ich einmal unsicher und dadurch auch angreifbar war. Heute kontrolliere ich die Emotionen und nicht umgekehrt.

Das größte Geschenk, was ich mir selbst gemacht habe ist, gut für mich zu sorgen und “unsichtbare Stopschilder” aufzustellen.

 

Denn ich bin mir das wert!

 


dieses Foto zeigt Ulrike DeutschAus- und Weiterbildungen

  • Examinierte Krankenschwester
  • Heilpraktikerausbildung
  • Psychologische Beraterin (IAPP)
  • Qualitätsbeauftragte und interne Qualitätsauditorin im Gesundheitswesen
  • Fachfrau für Ernährungs- und Gewichtsmanagement (IHK)
  • Studium Psychologie (FUH)
  • Seminarleiterin für progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
  • Lösungsfokussierte Kurztherapie nach de Shazer
  • Kommunikation und Konfliktlösung im Berufsleben
  • Gesprächsführung nach Rogers
  • Pharmazeutisch-Kaufmännische Ausbildung