Was hilft mir?

Orientierung in einem Dschungel von  Heilmethoden und Therapien

Nie war die Auswahl an Therapiemethoden so groß wie heute. Körperbezogene Therapien, Entspannungsverfahren, Psychotherapie in verschiedenen Ausrichtungen, energetische Verfahren …

dieses Foto zeigt viele verschiedene Steinsorten

Wie findet man sich als Suchender dort zurecht?

Viele Patienten probieren eine Methode nach der anderen aus, manches hilft, vieles auch nicht. Woran liegt das?

Nicht außen suchen sondern innen

Unser Leben ist geprägt von einem riesigen Angebot, von Reizen, von Anforderungen und Ablenkungen. In der Fülle führen diese Faktoren dazu, dass wir zu sehr im Außen leben und uns selber nicht mehr wahrnehmen. Wir bringen Leistung, wie man es von uns erwartet, lassen uns in unserer Freizeit ablenken und zerstreuen und verlieren nach und nach den Kontakt zu dem ureigenen Instinkt. Und dieser Instinkt könnte jedem Menschen sagen, was gut für ihn ist und was nicht, welche Menschen im wohl tun und welche nicht, was er wert ist und wo seine großen Fähigkeiten liegen.

Doch ist dieses Bauchwissen für das eigene Gutgehen, die innere Stimme, verschüttet unter dem, was von außen an uns herangetragen wird. Vieles von diesen Angeboten ist wertvoll, nützlich und hilfreich, aber eben nicht für jeden und nicht zu jeder Zeit.

Ich bin überzeugt, dass eine therapeutische Maßnahme dann am Wirkungsvollsten ist, wenn sie den Menschen wieder in Kontakt mit sich selber bringt. Wenn sie ihm dazu verhilft, wieder auf seinen „Bauch“ zu hören. Damit er selber den Weg findet, der für ihn am hilfreichsten ist.

Neue Anforderungen der heutigen Zeit

Früher sorgte unser sozialer Rahmen sehr stark für unsere Stabilität. Es gab feste Werte, einen festen Freundeskreis, die Familie blieb zusammen, Vereinsleben sorgte für soziale Kontakte in der Freizeit und der Beruf war für lebenslänglich gedacht.

Wenn ein Bereich wegbrach, wurde man von den anderen Säulen gestützt. Kriselte es in der Familie, sorgten der feste Arbeitsplatz und ggf- der Sportverein für die nötige Stabilität um mit der Krise fertig zu werden.

Diese Struktur hat sich grundlegend gewandelt. Heute empfinden wir, dass nichts mehr sicher ist. Familien gehen auseinander, der Arbeitsplatz wechselt häufig, der Freundeskreis ist sehr mobil und damit ebensolchen Schwankungen unterworfen. Dazu kommt ein Zeitgeist, der einem nahelegt, sich möglichst nicht festzulegen, sondern abzuwarten „was sich noch ergibt“.

Diese Veränderungen erfordern von uns eine grundlegende Umorientierung. Wir empfinden häufig eine gewisse Entwurzelung, da nichts mehr Bestand zu haben scheint, alles im Wandel ist und wir ständig aus einem riesigen Angebot an Möglichkeiten wählen müssen. Wir merken, dass wir uns neu orientieren müssen, wissen aber häufig nicht, wo wir suchen sollen.

Meine Erfahrung ist, dass die Lösung häufig ganz nah liegt – in uns selbst. Jeder Mensch hat einen reichen Fundus an Selbstheilungskräften, an Intuition, Kreativität, Fähigkeit zur Selbstbeobachtung, Körpergefühl und emotionaler Intelligenz, der ihm dabei hilft, zu sich selbst zu finden. Bei sich anzukommen.

Wenn dies gelingt, kann der Mensch sein Leben wieder mit Qualität füllen anstatt mit Quantität und lebt mit der Überzeugung:

  • Ich kann meinem Instinkt vertrauen
  • ich kann richtige Entscheidungen treffen
  • ich weiß was gut für mich ist
  • ich bin stark

Wenn er bei sich angekommen ist, hat er den Zugang zu all seinen Fähigkeiten und ist in der Lage gut für sich und andere zu sorgen – in jeder Hinsicht. Ein solch in sich verwurzelter Mensch führt ein erfülltes Leben und ist eine Bereicherung für sein Umfeld.

Meine Motivation

Menschen dabei zu unterstützen, den Kern im eigenen „Ich“ zu finden (wiederzufinden). Jeder von uns hat verankerte Neigungen und Fähigkeiten. Wenn man mit diesen Ressourcen arbeitet und sich daran orientiert, gibt das Stabilität, Sicherheit und man entwickelt wieder ein Gespür für das, was gut für einen ist, was zu einem passt und was einem liegt.

Die Hilfe ist dann nicht im Außen, sondern in uns selbst!

Ein Mensch der sich an seiner persönlichen inneren Basis orientiert, kann ganz gezielt das ein oder andere hilfreiche Angebot auswählen.

Dann können die heutigen Möglichkeiten gut dosiert in meinen Augen ein Segen sein.


Autorin

Ulrike Deutsch Gesundheitsberaterin

Anregungen und Fragen gerne gerne per Mail an deutsch@unisana-koeln.de

Folgen Sie mir auch unter https://www.facebook.com/gesundheitsberatungulrikedeutsch/services/

Related Posts

Comments are closed.