dieses Foto zeigt 2 Adventskerzen

Dieses Türchen ist von Maren Irina Lutz

Entspannungsübung bei Kerzenschein

Wenn es Draußen kalt, nass und dunkel ist, hilft es sich auf innere Wärme und Licht einzulassen. Wir können sie gerade in dieser Adventszeit wunderbar aktivieren.

Wenn Sie mögen, machen Sie eine ruhige Entspannungsmusik an. Zünden Sie sich eine schöne Kerze an und finden einen Platz, an dem Sie die Kerze gut sehen können. Setzen Sie sich mit einem warmen Tee und umhüllt von einer kuscheligen Decke bequem hin.

Schauen Sie sich die Kerze einmal ganz genau an:

Nun schauen Sie sich einmal genau die Flamme an:

Versuchen Sie tief und gleichmäßig zu atmen und stellen sie sich vor, sie würden ganz mit dieser Kerzenflamme verschmelzen. Versuchen Sie zu spüren, wie Wärme, Licht und Feuer Sie immer tiefer durchströmt. Mit jedem Einatmen lassen Sie Wärme, Licht und Liebe ihren ganzen Körper durchfluten. Mit jedem Ausatmen können Sie nun Ihr Licht, Ihre Wärme und Liebe auch nach außen fließen lassen. Gerne können Sie Bewegungsimpulsen ihres Körpers nachgeben, wenn sich Arme, Hände öffnen oder auch schließen wollen. Vielleicht entstehen Bewegungen ganz von allein. Oder auch ein kleiner Tanz.