Neues Jahr mit oder ohne Vorsatz?

Gedanken zum Jahresbeginn?

Dieses Foto zeigt eine Tasse mit Schnee

Das neue Jahr ist ja erst wenige Tage alt und doch bin ich immer wieder erstaunt über die Aussagen um mich herum. Wenn man fragt: Und wie geht es, wie hat das neue Jahr begonnen, hast Du Dir was vorgenommen …. Kommen solche Antworten: Alles wie immer; das neue Jahr hat angefangen, wie das alte aufgehört hat; ich werde dieses Jahr mehr Sport machen; ich werde dieses Jahr…

Ich bin dann je nach Antwort sprachlos oder überrascht. Da ist schon zum Start teilweise Frust, Druck und Erwartungshaltung. Ich glaube, das ist keine gute Basis für einen Beginn. Ich starte befreit und ohne Vorsätze ins neue Jahr. Ich sehe die Möglichkeiten einen Cut zu machen und:

  • Altes hinter mir lassen – Platz schaffen
  • Neu starten
  • Mich überraschen lassen was kommt
  • Neugierig werden

Was fällt Ihnen noch ein?

Alternative zum Vorsatz

Gehören Sie zu den Menschen, die Vorsätze haben und Hand aufs Herz, wie sieht es generell mit der Durchführung Ihrer Vorsätze aus?

Versuchen es doch mal ohne Vorsatz und machen einfach nur irgendwas in Ihrem Alltag anders als gewöhnlich. Das kann was ganz Banales sein:

  • Anderen Heimweg nehmen (ohne einen großen Umweg zu machen),
  • Ohne oder ggf. mit Einkaufszettel losziehen (je nachdem wie sonst Ihre Gewohnheit ist)
  • Ein für Sie untypisches Gericht kochen
  • Etwas ausprobieren von dem Sie sicher sind, dass es nichts für Sie ist
  • Vielleicht fällt Ihnen ja spontan etwas ein, dann machen Sie es

Sie starten lieber mit einem Vorsatz?

Ohne Ihnen von vornherein die Motivation zu nehmen, aber laut aktuellen Statistiken halten die meisten Vorsätze nicht mal einen Monat. Bedeutet, dass die Vorsätze zum Jahreswechsel oft nicht mal den Januar überdauern.

Wie kommt das? Wir sind doch so fest entschlossen, motiviert und engagiert.

Die häufigsten Ursachen für einen Abbruch sind:

Ungenaue Planung

Legen Sie genau fest was Sie erreichen wollen, fassen Sie das Ergebnis in konkrete Wörter oder Sätze, schreiben Sie es auf:

  • Folgendes soll anders werden, ….
  • Ich kann das erreichen durch …..
  • Ich bekomme Hilfe, Tipps, Unterstützung bei …..

Passt nicht in den Privat- und/oder Arbeitsalltag, weil

  • zu zeitaufwendig
  • nicht alltagstauglich
  • zu umständlich
  • lästig

Wie kann es besser gehen?

Versuchen Sie

  • Keine Verbote konstruieren, sondern Veränderung suchen.
  • Positiv formulieren. Nicht “ich muss”, sondern “ich könnte stattdessen …. oder ich werde stattdessen …
  • Schritt für Schritt umsetzen
  • Nicht übertreiben, Zeitrahmen realistisch setzen, nicht zu viel vornehmen
  • Vor Augen führen, was es bringt wenn man etwas verändert, welchen Nutzen habe ich davon.
  • Schlüsselreize/Versuchungen vermeiden – z. B. Kombination Tasse Kaffee und Zigarette – Alternative zur Zigarette suchen, Tasse Kaffee an einem Ort trinken
  • Ersatzhandlungen schaffen, die Routine unterbrechen und bewusst Situationen anders gestalten bzw. Alternativen ausprobieren
  • Unterstützung holen über App, Skype, Mitstreiter etc.
  • Experimentieren, bei Rückschlägen nicht direkt aufgeben, sonders mal etwas anderes probieren
  • Sich von vorne herein auf Hürden einstellen und vorbereiten. Sich frühzeitig überlegen, wie es beim ersten Hinderniss weitergehen könnte, was man statt dessen machen kann.

Mein Resümee

Mal irgendetwas zu einer anderen Zeit als gewöhnlich, oder auf eine andere Art als sonst zu machen, bringt Veränderung die ich selber angestoßen habe. Das wirkt sich positiv auf meine Stimmung und Einstellung aus. Das macht mir keinen Druck und im “schlimmsten Fall” führt es zur Realisierung eines Vorsatzes ohne das ich verbissen dran rumkauen musste.

Egal was der Jahresstart beinhalten soll, ich mache nichts was mir einem keinen Spaß macht oder sinnlos erscheint. Ich bleibe experimentierfreudig und schaue zuversichtlich in das neue Jahr. Denn es soll nicht so anfangen wie das alte aufgehört hat.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für das Neue Jahr und leiben Sie neugierig!


Related Posts

Comments are closed.