Dessert ohne Zucker

dieses Foto zeigt Gemüse und Obst

Chia-Samen-Dessert

Auch wenn man generell auf Zucker verzichtet, sei es aus gesundheitlichen oder sonstigen Gründen, braucht man nicht auf einen süßen Nachtisch zu verzichten. In diesem Rezept kommt Chia-Samen zum Einsatz, bei dem es neben den gesunden, wertvollen Bestandteilen auch etwas zu beachten gibt.

Chia-Samen ist reich an Ballaststoffen und enthält mehr Eiweiß als Getreide. Der Fettgehalt besteht u. a. aus hochwertigen ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6. Die Zusammensetzung von Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen bereichert die ausgewogene Ernährung.

Man sollte nicht mehr als 15 Gramm Chia-Samen täglich zu sich nehmen. Da er viel Wasser aufnehmen kann und aufquellt, sollte man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Es kann ggf. zu Wechselwirkungen kommen – vor allem wenn man die empfohlene Tagesdosis überschreitet – bei Einnahme von Blutverdünnern.

Chia-Pudding

für 4 Personen (je nach Milch zwischen 160 – 200 kcal pro Person)

Zutaten:

500 ml Mandel-, Hafer- oder Kuhmilch
1 Banane
20 g entkernte Datteln
Mark 1 Vanilleschote
60 g Chia-Samen
160 g Beeren nach Saison oder TK (ungezuckert!)

Zubereitung:
Milch, Banane, Datteln und Vanillemark cremig pürieren. Die Milch in eine Schüssel geben und den Chia-Samen unterrühren. Die Schüssel abgedeckt ca. 2 – 3 Stunden kalt stellen. Den Pudding portionieren und mit den Beerenfrüchten belegen.

 

Viel Spaß beim Zubereiten und guten Appetit!

Ihre

Ulrike Deutsch


Autorin

Ulrike Deutsch Gesundheitsberaterin

Anregungen und Fragen gerne per Mail an gesundheitsberatung@unisana-koeln.de

Folgen Sie mir auch unter https://www.facebook.com/gesundheitsberatungulrikedeutsch/services/

 

Related Posts

Comments are closed.